Endspurt beim Gastgeber Vorbild Programm

Mit einem letzten Workshop voller frischer Impulse und Ideen haben wir einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zu zukunftsfitten Unterkünften im Montafon erreicht. Hier ist ein Rückblick auf die spannenden Diskussionen und Erkenntnisse, die wir bei unserem letzten Treffen gewonnen haben.

Die Erste Runde des Gastgeber Vorbild Programm im Montafon neigt sich dem Ende zu
Mit einem letzten Workshop voller frischer Impulse und Ideen haben wir einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zu zukunftsfitten Unterkünften im Montafon erreicht. Hier ist ein Rückblick auf die spannenden Diskussionen und Erkenntnisse, die wir bei unserem letzten Treffen gewonnen haben.

Fokus auf Umweltkriterien und Low-Hanging Fruits
Der Workshop begann mit einem Rückblick auf unsere bisherigen Fortschritte. Besonderes Augenmerk lag auf den Muss-Kriterien, die den Grundstein für die Zertifizierung mit dem österreichischen Umweltzeichen für Beherbergungsbetriebe legen. Dabei wurde betont, dass bei den ein oder anderen Gastgebenden die Soll-Kriterien noch Arbeit erfordern, jedoch durch gezielte Maßnahmen und die Konzentration auf "leicht" erreichbare Ziele - die sogenannten "Low Hanging Fruits" - eine deutliche Verbesserung möglich ist. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass bei der Prüfung gerne gesehen wird, wenn Betriebe zusätzlich 10-20% mehr Soll-Kriterien erfüllen. Die Teilnehmenden des Gastgeber Vorbild Programms waren sich aber einig, dass dies machbar sei.

Effektives Umweltmanagement und interne Audits
Ein zentrales Thema des Workshops war das Umweltmanagementsystem, das als Instrument zur Organisation und Überwachung der Umweltziele dient. Dabei wurde betont, dass jede Unterkunft einen Umweltbeauftragten benötigt, der für die Umsetzung der Ziele verantwortlich ist. Zusätzlich wurden die Bedeutung der Verbrauchsüberwachung und interne Audits für die langfristige Erfolgskontrolle diskutiert.

Engagement von Mitarbeiter:innen, Lieferant:innen und Gästen
Ein essentieller Bestandteil des Programms betrifft diejenigen Betriebe, welche auch als Arbeitgeber fungieren. Es ist nämlich von grundlegender Bedeutung, dass auch die Mitarbeiter:innen umfassend über die Ziele und Maßnahmen informiert und geschult werden, die die Unterkunft umsetzen möchte, um diese erfolgreich zu verwirklichen. Ebenso wichtig ist die Kommunikation mit Lieferant:innen und Partner:innen, um sie auch in die Ziele und Maßnahmen einbinden zu können. Die Gästekommunikation wurde ebenfalls als wesentlich erachtet, um auch hier das Bewusstsein für verantwortungsvolles Verhalten in der Unterkunft, aber auch vor Ort zu schärfen und die Gäste zur aktiven Mitwirkung zu ermutigen.

Marketing und Unterstützung für zukünftige Schritte
Die Bedeutung einer transparenten und authentischen Kommunikation wurde besonders hervorgehoben, um Greenwashing zu vermeiden und das Vertrauen der Gäste zu gewinnen. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die Umweltzeichen-Hotels Website eine effektive Plattform zur Präsentation der zertifizierten Betriebe bietet. Darüber hinaus wurden zukünftige Marketingmaßnahmen und die Unterstützung durch das PIZ Montafon und Montafon Tourismus diskutiert, um die Sichtbarkeit der zertifizierten Betriebe zu erhöhen.

Die letzten Schritte zur Zertifizierung
Der Workshop endete mit einem Ausblick auf die finalen Schritte zur Zertifizierung. Sobald alle Kriterien erfüllt sind, können die Gastgebenden ihren Antrag einreichen und sich auf die Prüfung vorbereiten. Die Gastgebenden haben sich das Ziel gesetzt, die Zertifizierung voraussichtlich bis Juli oder August abzuschließen, gefolgt von einer internen Verleihungsfeier im September.
Mit diesem erfolgreichen Abschluss der Workshopreihe des Gastgeber Vorbild Programms im Montafon haben die teilnehmenden Betriebe einen bedeutenden Beitrag zum nachhaltigen Tourismus geleistet. Ihr Engagement und ihre Entschlossenheit sind ein inspirierendes Beispiel für die Branche und zeigen, dass eine umweltfreundliche Zukunft im Tourismus möglich ist. Wir wünschen allen Teilnehmenden auf ihren letzten Metern bis zur Zertifizierung viel Erfolg!

PIZ-Montafon_GVP_Workshop03
PIZ-Montafon_GVP_Workshop03
PIZ-Montafon_GVP_Workshop03
PIZ-Montafon_GVP_Workshop03
Geschrieben von

Heidi

Auf dem Weg zum Österreichischen Umweltzeichen | Strategieworkshop im Verners 2020
Auf dem Weg zum Österreichischen Umweltzeichen kamen am 7. Mai 2024 - auf Einladung des PIZ Montafon und der Montafon Tourismus GmbH verschiedene Vertreter:innen der Montafoner Tourismusbranche und Mitglieder:innen der Lenkungsgruppe Naturverträglicher Bergsport zusammen, um gemeinsam die Eckpfleiler einer Nachhaltigkeitsstrategie für den Montafoner Tourismus zu entwickeln.
Impulsgespräch 6/7 - SANIERUNG
Das PIZ Impulsgespräch 6/7, bei einem unserer Teilnehmer des Gastgeber Vorbild Programms - David Burtscher mit den Tante Anna Apartments. Diesmal drehte sich alles um das Thema Sanierung, vor allem natürlich um die Sanierung des wunderschönen alten Hauses hinzu modernen Apartments mit Geschichte. David berichtete über die spannenden Sanierungsarbeiten und gab uns einen Einblick in die zukunftsorientierte Gestaltung seines Betriebs.